Neuheiten - Gitarren und Verstärker

Musiker TV zeigt Neuheiten rund um Gitarren, Verstärker und Effekt-Pedale. Bei Musiker TV gibt es ständig neue Gear-Reviews, Produkt-Infos, Musik-Highlights und Interviews.

Fortschritt und Entwicklung

Der schnelle Fortschritt und die rasante Entwicklung der Technologie machen es möglich immer mehr auf die Wünsche der Musiker einzugehen und somit werden die Anforderungen immer besser und schneller durch Neuheiten bedient. 

 

Bevor man sich selber zum Kauf einer neuen Gitarre, Verstärker oder Effekt-Pedal entscheidet holt man sich gerne vorher Informationen ein. Dabei sind Sound und Funktionalität sehr entscheidende Faktoren.

Redaktion

In der Vergangenheit konnte ich über mehrere Jahre einige Erfahrungen auf der Bühne und im Studio sammeln und weiß daher was man als Gitarrist für Anforderungen an sein Equipment hat. 

 

Ich möchte auf dieser Seite meine Erkenntnisse über Gitarren, Verstärker und Effekt-Pedale in Form von Gear-Reviews, Produkt-Infos, Musik-Highlights und Interviews an andere Musiker weitergeben.  

MusikerTV

Bei Musiker TV gibt es eine Auswahl an Produkten zu denen euch wertvolle Informationen und Erläuterungen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. 

Viel Spaß bei Musiker TV


Mooer GE250 Amp Modeler & Multi Effects

Mooer Audio stellt den perfekten Kompromiss für diejenigen vor, die eine hochwertige IR-Unterstützung mit Tone Capture Amp-Sampling benötigen - das GE250*! Der GE250* Multi-Effekt Prozessor wurde komplett überarbeitet und verfügt über ein komplett weißes Gehäuse mit leicht lesbarem, schwarzen Text und ein ausgefallenes, neues Expression-Pedal-Design für eine verbesserte Haltbarkeit. Die Funktionalität wird auch für professionelle Gitarristen erweitert, da der GE250* mit einer Vielzahl von Input- / Output-Optionen ausgestattet ist und mit einem Fußschalter-Setup für zusätzliche Anpassungen und die Steuerung des Geräts kommt, das sich am Mooer GE300 orientiert.

An Verstärkern und Effekten sind 70 hochwertige Amp-Simulationen sowie 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs) enthalten, die den Klang und das Gefühl eines echten Röhrenverstärkers emulieren. Die beliebte Unterstützung für Impulse Responses von Drittanbietern wurde jetzt auf die Unterstützung von Dateien mit jeweils 2048 Abtastpunkten erweitert, sodass mehr Optionen für die Suche nach dem perfekten Ton zur Verfügung stehen. Das GE250* verfügt außerdem über Standardfunktionen wie einen Tuner, 60 brandneue Drum-Tracks, 10 Metronom-Optionen, einen Phrase Looper (Stereo) mit 70 Sekunden Aufnahmezeit, einen AUX Input sowie einen programmierbaren Fußschalter und natürlich vorinstallierte Presets für diejenigen, die ihre eigenen Sound nicht von Grund auf neu gestalten wollen.

 

Mooer GE250 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.

Demo

Spezifikationen

mehr lesen 0 Kommentare

Mooer SD75 & SD30 Modelling Amps

Die brandneue Mooer SD-Verstärker-Serie ist eine harmonische Verbindung zwischen Mooers beliebter Digital-Preamp-Modelling-Technologie und einer neuen Version traditioneller Solid-State-Class-A/B-Verstärker-Schaltungen, die professionelle Röhren-ähnliche Leistung, Haptik und Feeling zu Einstiegspreisen bietet. Jedes Modell der Mooer SD-Serie ist mit zahlreichen Features und Effekten ausgestattet (einschließlich 8 Overdrive- und Distortion-Effekten, 25 Amp Head-Simulationen, 9 Modulations-Effekten, 5 Delay-Effekten und 6 Hall-Effekten), die alles bieten, was du brauchst, um unglaubliche Sounds für die Bühne oder den Proberaum zu erstellen.

 

Diese Sounds können in 40 Preset-Slots gespeichert und bearbeitet werden. Die SD-Verstärker verfügen über eine einzigartige Jam-Sektion, die eine ganze Reihe von Tools für Solo-Performer und kreative Musiker enthält: Einen integrierten 150-Sekunden-Looper, eine synchronisierbare Drum-Machine sowie eine Bluetooth-Verbindung und einen 3,5 mm Aux Input für die Wiedergabe deiner Lieblings-Songs von einem externen Gerät.



mehr lesen 0 Kommentare

J. Rockett Audio Designs Analog Preamp Experiment (A.P.E.)

Das Analog Preamp Experiment* (APE) von J. Rockett Audio Designs ist ein extrem praktisches Tool und eine flexible Erweiterung für Delay-Pedale und Effekt-Setups. Je nach Verkabelung übernimmt das Pedal unterschiedliche Funktionen im Setup: In einem seriellen Aufbau wird das Analog Preamp Experiment* (APE) vor das Delay-Pedal geschaltet. In diesem Setting bringt das APE als klassischer Preamp ohne Regelmöglichkeiten den legendären Echoplex EP-Sound, die Regelmöglichkeiten des Delays bleiben unverändert. Das Pedal arbeitet intern mit 22,5V und bringt so eine traumhafte Klarheit, Weite und cleane Wärme in den Sound.

Betätigt man den Loop-Fußschalter werden die Regler aktiviert, ‚Repeats’ arbeitet als Treble Boost, Mix als Output Volume und Rec gibt dem Signal einen schönen Drive. Nutzt man die Send- und Return-Anschlüsse des APEs kann man das Delay-Pedal auch in den Loop schalten. In diesem Setting übernimmt das Analog Preamp Experiment* die Kontrolle über die Repeats und den Mix, das regelbare Rec-Level kontrolliert den Gain-Anteil in den Repeats. In diesem Setting gibt es unzählige Möglichkeiten der Klang-Gestaltung und es ist auf jeden Fall empfehlenswert sich eine Weile mit den verschiedenen Möglichkeiten zu beschäftigen, so lassen sich zum Beispiel auch mit einem Overdrive oder einem Booster im Loop des APE umwerfende Sounds erzeugen. Natürlich funktioniert das Pedal auch problemlos mit Bassgitarren.

Das Analog Preamp Experiment* (APE) verfügt über True Bypass, die Stromversorgung erfolgt via optionalem 9V DC Netzteil, Polarität (-) innen. Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

 

J. Rockett Audio Designs Analog Preamp Experiment (A.P.E.) bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



mehr lesen 0 Kommentare