JHS Pedals 3 Series

Sieben auf einen Streich! Die neue 3 Series von JHS aus Kansas City vereint einfache Bedienung, höchste Qualität und und einen attraktiven Preis in diesen sieben Effektpedalen. Mit jeweils drei Reglern, einem Kippschalter und dem coolen weißen Outfit wenden sie sich ebenso an Einsteiger wie auch an Profis.

 

Der JHS Pedals 3 Series Chorus* bietet klassische Chorus und Vibrato Modulations-Sounds mit einfachen, intuitiven Regelmöglichkeiten und einer ausreichenden Vielseitigkeit für jeden denkbaren Musikstil. Der Vibe-Schalter nimmt das Dry Signal aus dem Signalweg und bietet so einen echten Pitch Vibrato-Sound.

 

Der JHS Pedals 3 Series Compressor* ist ein einfacher, intuitiver und leistungsstarker Kompressor, der von subtiler Kompression über eine smoothe Glättung bis hin zu einem super 'gequetschten' Sound eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet. Der Bright-Schalter aktiviert ein helleres EQ Voicing.

 

Das JHS Pedals 3 Series Delay* bietet zwei unterschiedliche Voicings und lässt den Musiker zwischen satten und warmen oder klaren und unverfälschten Echos wählen. Über den Type-Schalter kann man zwischen einem cleanen digital-voiced Delay und einem dunkleren, wärmeren analog-voiced Delay wählen.

 

Das JHS Pedals 3 Series Distortion* ist ein äußerst vielseitiges Distortion Pedal, das vom satten Medium Gain Crunch über ein kräftiges Overdrive und klassische Distortion bis zu Fuzz-ähnlichen Verzerrungen reicht. Der Gain-Schalter wählt zwischen einer eher gesättigten, komprimierten oder einer eher offenen, crunchigen Verzerrung.

 

Der JHS Pedals 3 Series Fuzz* ist eine extrem vielseitige Fuzz Box, die wunderbar mit dem Volume-Regler der Gitarre interagiert. Der Fat-Kippschalter bietet einen Bass Boost, der den Sound des Pedals insgesamt kräftiger und satter macht.

 

Der JHS Pedals 3 Series Overdrive* bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Drive-Sounds und überzeugt mit einfachen, intuitiven Regelmöglichkeiten. Der Gain-Schalter wählt zwischen einer eher gesättigten, komprimierten oder einer eher offenen, crunchigen Verzerrung.

 

Der JHS Pedals 3 Series Reverb* bietet Musikern einen vielseitigen Effekt, der genau das richtige Maß an Raum für die Gitarre bietet. Von einem kleinen, natürlichen Room Hall bis zu beinahe endlosen Ambient-Washes lassen sich alle denkbaren Reverberation-Effekte erzeugen. Mit dem Pre-Delay-Schalter lässt sich eine kurze Verzögerung vor dem Einsetzen des Effekts aktivieren. 

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Spezifikationen

  • Effektpedale, Made in Kansas City, USA
  • drei Regler, ein Kippschalter
  • Bypass Fußschalter, Status LED,
  • Metallgehäuse, 6,3 mm Mono-Klinken Ein- / Ausgang,
  • Stromversorgung via optionalem 9V DC Netzteil, 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen, Batteriebetrieb nicht unterstützt,
  • Stromaufnahme 74 mA,
  • Abmessungen (L x B x H) 112 x 60 x 31 mm,
  • Gewicht ca. 210 g

Audio


Fabrikat:   JHS Pedals
Modell:   3 Series
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

18.10.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

VOX Valvenergy Serie

Mit der neuen VALVENERGY Serie stellt VOX gleich vier neuartige, hochwertige Gitarren-Preamps im Pedal-Format vor, die sich allesamt der Nutube Röhren-Technologie bedienen und somit den Sound, die Ansprache und das Spielgefühl altbekannter Röhrenverstärker liefern. Das besondere an den neuen Pedalen: Durch ihre drei verschiedenen Modi lassen sie sich besonders vielseitig einsetzen - als Verzerrerpedal vor dem Amp, als vollwertiger Preamp zum Anschluss an den Return-Eingang eines Amps bzw. an eine Endstufe, die an Gitarrenboxen angeschlossen ist, oder komplett stand-alone als Preamp mit eigener Boxensimulation zum direkten Anschluss an ein Mischpult, eine PA oder eine DAW. Mittig auf den hochwertigen Metallgehäusen der Pedale thront ein OLED-Display, das in Echtzeit die Wellenform des durchlaufenden Gitarrensignals anzeigt und somit auch optisch Rückmeldung über die jeweiligen Einstellungen des Sounds gibt.

Ein besonders cleveres Feature der Serie ist die neu entwickelte CHANNEL SWITCH Funktion. Über diese ist es möglich, mehrere Pedale aus der VALVENERGY-Serie mithilfe eines separaten Kabels miteinander zu verbinden. Ist diese Verbindung hergestellt, werden beim Aktivieren eines VALVENERGY-Pedals alle anderen VALVENERGY-Pedale automatisch deaktiviert. Somit wird das Umschalten der Kanäle bei einem Mehrkanal-Amp simuliert und der Sound kann mit nur einem einzigen Fußtasterdruck gewechselt werden, was natürlich besonders im Live-Einsatz von großem Vorteil ist.

Die vier verschiedenen Modelle der VALVENERGY-Serie unterscheiden sich vor allem im Sound und den Einstellmöglichkeiten: COPPERHEAD DRIVE* liefert den Sound eines berühmten britischen Half-Stacks, das den Hard Rock Sound der 80er prägte, und Sounds von Crunch bis Lead erzeugen kann. SILK DRIVE* bietet einen edlen Boutique-Tone von warmem Cleansound bis hin zu bluesigem Crunch. MYSTIC EDGE* entspricht dem Sound eines VOX AC30 mit seinen legendären Tones von Sparkling Clean bis Chimey Crunch. Das High Gain Modell CUTTING EDGE* hingegen deckt mit seinem brachialen Sound alle härteren Gangarten von donnernden Riffs bis schreienden Leads souverän ab.

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Spezifikationen

  • Analoge Nutube-Preamps im Pedalformat
  • Satte und dynamische Röhrensounds dank Nutube
  • 3 verschiedene Betriebsmodi: Nutube-Verzerrer, Nutube-Preamp, Nutube-Preamp mit Boxensimulation
  • Hochwertiges Metallgehäuse
  • OLED-Display mit Echtzeitdarstellung der erzeugten Wellenform
  • Channel-Switch-Funktion erlaubt ein automatisches Umschalten zwischen mehreren VALVENERGY-Pedale

Copperhead Drive

  • Klassischer Rock-Sound von Crunch bis Lead
  • Bright-Switch und 3-Band EQ
  • Farbe: Goldfarben

Fotos


Review

VOX Valvenergy Copperhead Drive bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Silk Drive

  • Edler Boutique-Sound von warmem Clean bis bluesy Crunch
  • Bright-Switch und 3-Band EQ
  • Farbe: Silberfarben

Fotos

VOX Valvenergy Silk Drive bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Mystic Edge

  • Klassischer VOX AC30-Sound von Sparkling Clean bis Chimey Crunch
  • 2-Band EQ und Tone Cut-Regler
  • Farbe: Rot

 


Fotos


Review

VOX Valvenergy Mystic Edge bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Cutting Edge

  • Brachialer High-Gain Sound für donnernde Riffs und kreischende Leads
  • Tight-Regler und 3-Band EQ
  • Farbe: Dunkelgrau

 


Fotos


Review


Demo

VOX Valvenergy Cutting Edge bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Audio

Fabrikat:   VOX
Modell:   Valvenergy Serie
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

07.10.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Korg & More

0 Kommentare

MXR Dookie Drive V3

Billie Joe Armstrongs Sound auf dem legendären Green Day Album ‚Dookie’ klang schön dreckig, aggressiv und bot das perfekte Maß an Artikulation um die schnellen, melodischen Riffs perfekt zu unterstützen. Um diesen Sound zu erreichen spielte Armstrong parallel durch zwei stark modifizierte Verstärker – ein Amp im High-Gain-Setting mit Scooped Mids und ein Amp mit einer sehr definierten Midrange. Im Mix wurden dann beide Verstärker je nach Bedarf gemischt. Das MXR Dookie Drive Pedal* kombiniert den Sound der beiden Amps in einem Pedal und bietet zusätzlich die Möglichkeit beide Sektionen stufenlos zu mischen. Über den Scoop Schalter lassen sich die Mitten im Output-Signal zusätzlich bedämpfen. Das MXR Dookie Drive* ist nicht nur für Green Day Fans gedacht, im Gegenteil – das einzigartige Effektpedal bietet ein unglaubliches Spektrum an harmonischer Verzerrung und passt eigentlich in (fast) jedes Setup. Um die Veröffentlichung des 13. Studioalbums ‚Father of All...’ zu feiern kommt die limitierte V3-Version des Pedals in einem schönen Gehäuse aus gebürstetem Aluminium mit dem passenden Album-Artwork.

 

MXR Dookie Drive V3 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Fotos


Demo


Fabrikat:   MXR
Modell:   Dookie Drive V3
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

12.09.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

Mooer GE300 Lite

Das Mooer GE300 LITE ist die ultimative tragbare Workstation für jeden Gitarristen, egal ob im Studio oder auf der Bühne. Mit 108 digitalen Verstärker-Modellen, 43 verschiedenen Cabinet-Simulationen (IRs), einem voll ausgestatteten IR-Loader und einer großen Auswahl an klassischen und modernen Effekten, die durch die Nutzung von Mooers GE Labs und Mooer Studio Plattformen erweitert werden können, bietet das GE300 LITE das Beste von Mooer in einem neuen, kompakten Paket. Alle Funktionen werden mithilfe der 8 Triple-Mode Fußschalter mit zuweisbaren LED-Farben und Funktionen, 13 Effekt-Blöcken und 255 Preset Bänken gesteuert, um alle bevorzugten Settings zu speichern. Natürlich bietet das GE300 LITE auch die innovative Tone Capture Funktion um digitale Nachbildungen von Gitarren, Verstärkern und Speaker Cabinets zu erstellen. Im Amp Mode lässt sich der eigene Verstärker abtasten und samplen, im Guitar Mode können die klanglichen Eigenschaften eines Instruments erfasst werden und im Cab Mode lassen sich Lautsprecherboxen samplen und eigene IR-Files erstellen. Alle diese Elemente werden von zwei SHARC-DSP-Chips mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und einer Vielzahl professioneller Steuerungsfunktionen und Eingangs- sowie Ausgangs-Optionen gesteuert, mit denen man auf der Bühne oder im Studio die volle Kontrolle über seinen Sound hat. Weitere Funktionen sind ein programmierbarer FX Loop, ein Phrase Looper (Stereo) mit 30 Sekunden Aufnahmezeit, externe Schaltmöglichkeiten, direktes USB-Audio und vieles mehr!

 

Mooer GE300 Lite bei Thomann kaufen >>>

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Demo


Spezifikationen

  • Multi-Effekt Prozessor
  • Dynamik und Feeling eines echten Röhrenverstärkers
  • 108 Pre-Amp Modelle, 164 Effekte und 43 IR-basierte Cabinet-Simulationen
  • Tone Capture Funktion um reale Verstärker, Gitarren oder Cabinets zu samplen und zu speichern
  • Unterstützung von zusätzlichen Impulse Response Files (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern
  • programmierbarer FX Loop mit optionalem Signal Chain Routing
  • MIDI-kompatibel
  • programmierbare Fußschalter mit wählbaren LED-Farben und zuweisbaren Funktionen
  • intuitive und einfache Benutzeroberfläche
  • unterstützt bis zu zwei externe Expression-Pedale
  • Phrase Looper (Stereo) mit 30 Sekunden Aufnahmezeit
  • integriertes Stimmgerät
  • 5 Effekt-Parameter Regler
  • Regler für XLR Out Master und Output / Headphone Master
  • Select Drehschalter und Taster zur Menü-Navigation, Up, Down, CTRL 1-3, A, B und C Fußschalter
  • Kontrolltasten für Display, GLB-EQ, CTRL, System, Save, EXP
  • Effekt-Kontrolltasten für Comp, Wah, FX A, DS/OD, Amp, Cab, NS, Tone Cap, EQ, FX B, FX Loop, Delay, Reverb
  • Aluminiumgehäuse, 5" TFT Display
  • 6,3 mm Mono-Klinken Eingang, 3,5 mm Stereo AUX-In, 2x 6,3 mm Stereo-Klinken EXP Eingang für externe Expression Pedale, 1x 6,3 mm Mono-Klinken Send, 1x 6,3 mm Mono-Klinken Return, 2x 6,3 mm Mono-Klinken Ausgänge (L / R), 6,3 mm Stereo-Klinken Phones Out, 2x symmetrische XLR (L / R) Ausgänge mit schaltbarem Ground Lift, 1x 5-Pin MIDI IN / OUT, USB-B Anschluss zur Verbindung mit dem PC / MAC
  • Stromversorgung via inkludiertem 9V DC Netzteil, 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen, Batteriebetrieb nicht unterstützt, Stromverbrauch ca 1.000 mA
  • Abmessungen (L x B x H) 287 x 208 x 64 mm
  • Gewicht 2,1 kg, inkl. Netzteil und USB Kabel

Fotos


Fabrikat:   Mooer
Modell:   GE300 Lite
Typ:   Multi-Effekt Prozessor
Getestet am:  

08.09.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

Blackstar Live Logic USB MIDI Controller

Der Blackstar Live Logic USB MIDI Controller erlaubt eine unglaublich flexible Leistungskontrolle von MIDI-Hardware und -Software in einem kompakten, robusten Fußschalter.  

  • Kompakter und vielseitiger 6-Tasten-MIDI-Controller.
  • MIDI über USB zur Verwendung mit DAWs, Plugins und Live Sequenzer- / Sampling-Software wie Ableton LiveTM.
  • Kann als USB-MIDI-Schnittstelle verwendet werden.
  • 2 x Expression-Pedaleingänge zur kontinuierlichen Steuerung von
  • MIDI-Parameter.
  • Program-Change, Control-Change, Notenwerte und Clock-Massages.
  • Anpassbare MIDI-Meldungen über kostenlose Mac / PC-Software.
  • Batterie, 9V DC oder USB-Bus können überall verwendet werden.
  • Sichtbare LED-Anzeige auf der Bühne.
  • Robustes Metallgehäuse

Blackstar Live Logic USB MIDI Controller bei Thomann kaufen. >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren. 



Demo


Fotos


Fabrikat:   Blackstar
Modell:   Live Logic
Typ:   USB MIDI Controller
Getestet am:  

31.08.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth

0 Kommentare

Red Panda Context 2

Das Red Panda Context 2 ist ein Hall und Reverb Effektpedal, das von den Rack-Mount-Reverbs der 1980er-Jahre inspiriert wurde.

Das Pedal verfügt über 8 wählbare Reverb-Algorithmen, darunter Room, Hall, Cathedral, Gated Reverb, Reverse Reverb, Plate, Spring und ein granularer Reverb. Die Version 2 bietet Stereo-Ein- und Ausgänge (TRS), USB MIDI, eine frei zuweisbare Expression Pedal Funktion, drei neue Modi, Delay plus Reverb in allen Modi, separate High- und Low-Frequency Damping Regler, Modulation, dynamischen Reverb und Infinite Hold. Mit der Umschalttaste (Shift) lassen sich die alternativen Regler-Funktionen aktivieren. Die High- und Low-Frequency Damping Regler kontrollieren die Dynamik für den Ducking Reverb oder einen Expander für mehr Hall bei lauteren Tönen - natürlich mit regelbarem Threshold und variabler Recovery Time. Über die Fußschalter erhält man direkten Zugriff auf zwei verschiedene Arten von unendlichem Sustain. Ein Preset ist über den linken Fußschalter direkt verfügbar, 127 weitere Presets über MIDI oder den Red Panda Remote 4-Fußschalter. Ein optionales Expression Pedal / CV kann einer beliebigen Kombination von Parametern zugewiesen werden.

 

Red Panda Context 2 bei Thomann kaufen. >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Spezifikationen

  • Reverb Effektpedal
  • 8 wählbare Reverb-Modi (Room, Hall, Cathedral, Gated, Reverse, Plate, Spring, Grain)
  • Delay und Reverb in allen Modi
  • Parameter für Expression Pedal lässt sich frei zuweisen
  • Analog Buffered Bypass
  • MIDI-fähig über USB oder 6,35 mm TRS Input
  • direkter Zugriff auf ein Preset über Fußschalter
  • 127 Presets über MIDI oder Red Panda Remote 4 Fußschalter
  • Software Editor ermöglicht einfaches Bearbeiten der Presets
  • Regler für Blend (Bal), Pre (Delay), Decay (Fdbk), Hi (Dynamics), Lo (Threshold), Mod (Rate)
  • Mode-Wahlschalter, Shift Taster zum Aktivieren alternativer Regler-Funktionen
  • Bypass / Trails Fußschalter, Preset / Save Fußschalter
  • Status LEDs
  • Metallgehäuse
  • 6,3 mm Stereo-Klinken Ein- / Ausgang (TRS), 6,3 mm TRS Exp / CV / MIDI Buchse
  • Stromversorgung via optionalem 9V DC Netzteil, 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen, Batteriebetrieb nicht unterstützt, Stromaufnahme 250 mA
  • Abmessungen (L x B x H) 120 x 77 x 63 mm
  • Gewicht ca. 250 g

Fotos


Audio


Fabrikat:   Red Panda
Modell:   Context 2
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

20.08.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth

0 Kommentare

VOX Guilietta VGA-3PS

Die semiakustische VOX Giulietta VGA-3PS mit einzelnem Cutaway wurde speziell für Gitarristen von heute entwickelt. Zu Ihrem klassischen Design mit gewölbter Decke gesellen sich zeitgemäße Bespielbarkeit, herausragende Klangqualität sowie das VOX Superkondensator Preamp-System für moderne Sounds.

So gesehen ist die Giulietta VGA-3PS die Nachfolgerin der „klassischen“ Semi-Akustikgitarre. Schließlich enthält sie eine wegweisende Elektronik, mit der man sowohl im Studio als auch live flexibel ist. Neu bei dieser Gitarre ist das VOX Superkondensator Preamp-System, das nach einer Ladezeit von nur 10 Minuten per USB satte 8 Stunden lang einen fetten Sound liefert (10 Stunden nach einer Ladezeit von 15 Minuten).

Die Vorgabe für die VOX-Ingenieure lautete, eine Gitarre mit dem Look einer Hollowbody-Gitarre zu entwickeln, die sich jedoch komfortabler spielen und für eine Vielzahl von Musikstilen verwenden lässt. Das hochwertige Piezosystem der Giulietta verleiht dem eigentlich recht matten Ton einer herkömmlichen Hollowbody-Gitarre mehr Dynamik, eine ausgewogenere Frequenzansprache und ein Sustain, das sich sogar mit dem einer hochwertigen Akustikgitarre messen kann. Die Lautstärke- und Klangregler wurden diskret unter dem Schlagbrett statt auf der Decke angebracht. Dies sorgt für einen aufgeräumten Look und zusätzlich eine erstaunlich breitgefächerte Klangpalette. Ein per Flachkopfschraubenzieher einstellbarer Hochpass-Regler erlaubt das Anpassen der Bassansprache an persönliche Vorlieben.

Die Giulietta VGA-3PS präsentiert sich mit einem kompakten Korpus, der besonders handlich ist, die Rückkopplungsanfälligkeit verringert und den allgemeinen Sound der Gitarre verbessert. Der eigentliche Clou der Giulietta ist jedoch das zum Patent angemeldete Hybrid Bridge-System von VOX.

Das VOX Hybrid Bridge-System verwendet eine traditionelle Holzbasis mit einem neu entwickelten Oberteil aus Holz/Aluminium-Verbund. Der kompensierte, durchgehende Steg enthält ein eigens entwickeltes Piezosystem mit schneller Ansprache und einer ausgewogenen Saitenbalance. Die neuartige Materialkombination erweitert den Frequenzbereich des Piezosystems, fügt kristallklare Obertöne hinzu und erzeugt ein längeres Sustain. Außerdem ist dieser Stegtyp auch bei hohen Pegeln verblüffend rückkopplungsresistent.

Weiterhin ist es den VOX-Entwicklern gelungen, ein allgemeines Problem semiakustischer Gitarren mit  Piezotonabnehmer zu beseitigen: Klirrende Saiten bei starkem Anschlag. Dieses Phänomen tritt immer dann auf, wenn der im Steg verbaute Piezo-Tonabnehmer nicht nur die gegriffenen Töne, sondern auch die Saitenresonanzen zwischen Steg und Saitenhalter aufgreift. Aus diesem Grund wurde die Gitarre mit einem von VOX entwickelten Saitendämpfer versehen, der bei Bedarf leicht entfernt werden kann. Er sorgt dafür, dass nur die gewünschten Saitenschwingungen in ihrer ganzen Pracht beim Piezo ankommen.



Spezifikationen

  • Fullscale- (628mm/24,75”), aber kompakte (342mm/13,5” breit) Semiakustik-Gitarre mit gewölbter Decke, herausragender Bespielbarkeit und Ansprache
  • Neues VOX Superkondensator Preamp-System mit Lautstärke- und Klangregler im Schlagbrett sowie einem hochwertigen Piezo-Tonabnehmer im Hybrid-Steg für mehr Dynamik und Klangflexibilität trotz weniger Bedienelemente
  • Hochpassregler für die personalisierte Wahl des Bassanteils
  • Aktiv/Passiv-Schalter zum Ein-/Ausschalten des Superkondensator Preamps
  • Eingeleimter Mahagonihals mit Baked Jatoba Griffbrett und 22 Bünden. 42mm Knochensattel
  • Zum Patent angemeldeter, einstellbarer Hybrid-Steg aus Holz/Aluminium-Verbund.
  • Zum patent angemeldetes VOX String Mute-System zum Dämpfen der Saiten.
  • Verchromte, gekapselte Stimmmechaniken.
  • Verchromter Trapez-Saitenhalter und Gurtpins.
  • Lieferbare Ausführungen: Natural, Trans Red und Trans Black

 


Demo


Superkondensator Preamp-System

Naturgemäß waren Hollowbody- Gitarren bisher nur in rein akustischer Form oder mit Magnet-Tonabnehmern verfügbar, die in die Decke eingelassen waren. Auch die Bedienelemente waren direkt im Holz montiert. Im Sinne einer besseren Klangprojektion und eines längeren Sustains haben wir für die VGA-3PS einen anderen Weg eingeschlagen. Das Tonabnehmersystem befindet sich im Hybrid-Steg, während die Bedienelemente auf dem Schlagbrett angebracht wurden. So kann die Decke weitgehend ungehindert schwingen. Selbst das breitbandige Vorverstärkersystem mit geringem Eigenrauschen befindet sich im Schlagbrett. Die Anschlusseinheit in der Zarge der Gitarre umfasst eine 6,3mm-Klinkenbuchse und einen Mini-USB-Port, an dem sich das beiliegende USB-Kabel zum Laden des Superkondensator-Systems anschließen lässt

 

Kompakte Abmessungen, riesiger Sound

Eine große Semi-Akustikgitarre sieht zwar eindrucksvoll aus, ist für viele aber zu unhandlich, ganz zu schweigen von Rückkopplungen, die bei Live-Auftritten gerne auftreten. Mit einem kompakteren Korpus, dem Single-Cutaway und dem Hals mit Standardmensur legt VOX ein Instrument vor, das Gitarristen der unterschiedlichsten Stilrichtungen ansprechen wird.


Fotos


Audio


Fabrikat:   VOX
Modell:   Guilietta VGA-3PS
Typ:   Semiakustische Gitarre
Getestet am:  

02.08.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

VOX Guilietta VGA-3D

Die semiakustische VOX Giulietta VGA-3D mit eizelnem Cutaway wurde speziell für Gitarristen von heute entwickelt. Zu ihrem klassischen Design mit gewölbter Decke gesellen sich modernste Bespielbarkeit sowie das zukunftsweisende VOX AREOS-D Modeling-System, das die Gitarre klanglich extreme vielseitig macht.

Die Giulietta VGA-3D wurde zwar klar von klassichen Hollowbody-Gitarren inspiriert, wird aber von ihrem integrierten Modeling-System, das keine Soundwünsche offen lässt, direkt ins 21. Jahrhundert katapultiert.

So gesehen ist die VGA-3D die Nachfolgerin der „klassischen“ Semi-Akustikgitarre. Schließlich enthält sie eine wegweisende Elektronik, mit der man sowohl im Studio als auch live flexibel ist. Dank der Modeling-Technologie von VOX stehen zahlreiche unterschiedliche Gitarrensounds zur Auswahl.

Das digitale AREOS-D Modeling-System der Giulietta VGA-3D bietet stattliche 18 Sounds von unterschiedlichen Akustik- und E-Gitarren. Die extrem hohe Qualität dieser Sounds basiert auf den verwendeten Komponenten: Einem magnetischen Tonabnehmer für authentische E-Gitarren-Sounds, einem Piezotonabnehmer für überzeugende Akustik-Sounds, einer leistungsfähigen DSP-Engine, vertrauten Bedienelementen wie Volumen- und Klangregler sowie dem Tonabnehmerwahlschalter und einer Steuereinheit mit Direktzugriff auf alle wichtigen Parameter.

Das digitale VOX AREOS-D Modeling-System bildet das Herzstück der Giulietta VGA-3D. Hiermit hat man Zugriff auf zahlreiche Modelle von E- und A-Gitarren und sogar Synthesizern, die sich blitzschnell aufrufen lassen. Dieses VOX-Instrument richtet sich an alle Gitarristen, die sowohl im Studio als auch live flexibel und kreativ sein möchten.

Der Tune-O-Matic-Steg mit Piezo-Tonabnehmern liefert die Akustik-Sounds, die herrlich brillant und obertonreich daherkommen. Der VOX XLM-Humbucker sorgt dagegen für  die unglaublich differenziert ansprechenden E-Gitarren-Modelle. Dank wohlüberlegter Aufgabenteilung liefert diese Pickup-Kombination in jeder Lage authentische Sounds.

Weiterhin ist es den VOX-Entwicklern gelungen, ein allgemeines Problem semiakustischer Gitarren mit  Piezotonabnehmer zu beseitigen: Klirrende Saiten bei starkem Anschlag. Dieses Phänomen tritt immer dann auf, wenn der im Steg verbaute Piezo-Tonabnehmer nicht nur die gegriffenen Töne, sondern auch die Saitenresonanzen zwischen Steg und Saitenhalter aufgreift. Aus diesem Grund wurde die Gitarre mit einem von VOX entwickelten Saitendämpfer versehen, der bei Bedarf leicht entfernt werden kann. Er sorgt dafür, dass nur die gewünschten Saitenschwingungen in ihrer ganzen Pracht beim Piezo ankommen.



Spezifikationen

  • Fullscale- (628mm/24,75”), aber kompakte (342mm/13,5” breit) Semiakustik-Gitarre mit gewölbter Decke, herausragender Bespielbarkeit und einfacher Bedienung
  • Das exklusive VOX AREOS-D-System verwendet die Signale des magnetischen Tonabnehmers als Grundlage für erstaunlich authentische E-Gitarren-Modelle  sowie für die Synthesizer-Sounds. Die Akustik-Modelle beruhen auf Piezotonabnehmern und wirken entsprechend farbenfroh. Dabei wird nicht nur der jeweilige Sound „getroffen“ – auch die unterschiedlichen Artikulationsmöglichkeiten des betreffenden Originals bleiben vollumfänglich erhalten
  • Sechs Instrumentenbänke mit jeweils drei Variationen sowie zwei User-Bänke zum Speichern von 6 Favoriten
  • Zwei Bänke mit elektrischen Singlecoil- und Humbucker-Sounds
  • Zwei Akustik-Bänke mit sechs verschiedenen Gitarren: Kleiner Korpus, Jumbo, 12-Saiter und Nylongitarre
  • Unique-Bank mit Banjo, Sitar und Resonatorgitarre
  • Die Special-Bank enthält Sounds von elektrischen 12-Saitern. Zusätzlich gibt es einen Synth- und einen Sustain-Modus mit einem orgelähnlichen Sound (die Vibrato-Intensität im Sustain-Modus kann mit dem Klangregler eingestellt werden). Im Synth-Modus können der „Decay“- und „Attack“-Parameter simultan mit dem Klangregler eingestellt werden
  • Für jedes Modell steht entweder ein Drive- oder ein Reverb-Effekt zur Verfügung, dessen Intensität nach Wunsch eingestellt werden kann. Für Sounds, die man in der User-Bank speichert, kann man einstellen, ob der Drive- oder Reverb-Effekt bei Anwahl aktiv sein soll oder nicht
  • FX-Taster mit LED zum Ein-/Ausschalten des Reverb- oder Drive-Effekts, je nach gewähltem Modell
  • Akkurates Tracking und dynamische Ansprache auf Anschlag, Plektrum-Attack und Vibrato der Synthie-Sounds
  • Vertrauter Volumen- und Klangregler sowie Dreifach-Wahlschalter für die intuitive Modellanwahl
  • Standard 6,3mm-Klinken-Ausgang plus 3,5mm-Kopfhöreranschluss, zum mitbewohnerfreundlichen Abrocken
  • Eingeleimter Mahagonihals mit Griffbrett aus Baked Jatoba und 22 Bünden
  • Gewölbte Decke,  Boden und Zargen aus Ahorn
  • 1x XLM-Humbucker
  • Verchromter Tune-O-Matic-Style Steg mit Piezo-Tonabnehmern in den Saitenreitern.
  • Verchromter Trapez-Saitenhalter mit zum Patent angemeldetem VOX Saitendämpfer
  • Verchromte, gekapselte Stimmmechaniken
  • Die Giulietta VGA-3D ist in den Farbausführungen Transparent Blue, Sunburst und Transparent Black lieferbar

Demo


Kompakte Abmessungen, riesiger Sound

Eine große Semi-Akustikgitarre sieht zwar eindrucksvoll aus, ist für viele aber zu unhandlich, ganz zu schweigen von Rückkopplungen, die bei Live-Auftritten gerne auftreten. Mit einem kompakteren Korpus, dem Single-Cutaway und dem Hals mit Standardmensur legt VOX ein Instrument vor, das Gitarristen der unterschiedlichsten Stilrichtungen ansprechen wird.

 

AREOS-D-Steuermodul

Nach unzähligen Tests und Anpassungen haben wir die optimale Anordnung der Bedienelemente für eine intuitive und flexible Bedienung des Steuermoduls gefunden. Auf verwirrende und komplexe Untermenüs wurde verzichtet – im Sinne einer unkomplizierten und kreativen Nutzung liegt der Schwerpunkt bei der Giulietta VGA-3D stets auf Ihrer Musik.

 

E-Gitarrenmodelle und Drive-Funktion

Als Zugabe für die ohnehin glänzenden Sounds zahlreicher E- und A-Gitarren bietet die Giulietta VGA-3D einen regelbaren Overdrive-Effekt für die elektrischen Modelle. Das AREOS-D-Steuerungssystem wurde so gestaltet, dass sich Effektintensität und Effektstatus schnell und reibungslos einstellen lassen, um gleich den passenden Drive zu liefern.

 

Synthesizer

Aus zahlreichen Gesprächen mit den Musikern, welche die VOX-Entwickler für die Starstream VSS-1 Gitarre getestet haben, ging hervor, dass sich viele Gitarristen einen schnell und musikalisch ansprechenden Synthesizer-Sound wünschten. Diese Technologie wurde für die Giulietta noch einmal optimiert. Endlich bietet auch eine Semi-Akustikgitarre fette Synthesizersounds, die facettenreich, aber jederzeit akkurat auf Ihr Spiel reagieren. Dank extra entwickelter DSP-Routinen, die sogar auf Stimmungsänderungen der Saiten ansprechen, lassen sich die angebotenen Synthie-Sounds weitaus natürlicher und vor allem ohne Ausrutscher bzw. Ausfälle spielen.

 

Andere Instrumente

Bei der Entwicklung der Giulietta VGA-3D stand eine maximale Klangflexibilität im Vordergrund: Für sporadische Banjo-, Sitar- oder Resonatorgitarren-Parts braucht man in Zukunft keine weiteren Instrumente mehr mitzuschleppen.

 

Magnetischer Pickup: Die Grundlage für die elektrischen Sounds

Alle E-Gitarrenmodelle beruhen auf den Signalen des magnetischen Tonabnehmers. Diese Signale werden vom DSP so gekonnt bearbeitet, dass die unterschiedlichen E-Gitarrenmodelle mit höchster Authentizität wiedergegeben werden. Sie wirken organisch und sprechen exakt so auf die Spieldynamik an, wie man es von einer hochwertigen E-Gitarre erwartet.

 

Unter dem Strich

Die Giulietta VGA-3D ist ein unglaublich vielseitiges Instrument, das vielseitig interessierten Gitarristen Flügel verleihen wird. Wer unterschiedliche Klangfarben für seine Musik sucht, kommt bei dieser Gitarre voll auf seine Kosten.

 

Giulietta VGA-3D Verfügbare Ausführungen

Die Giulietta VGA-3D ist in mehreren Farbausführungen lieferbar: Sunburst, Transparent Blue und Transparent Black.


Fotos


Fabrikat:   VOX
Modell:   Guilietta VGA-3D
Typ:   Semiakustische Gitarre
Getestet am:  

26.07.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

Zoom G11 Multi-Effects Processor

Seit mehr als 30 Jahren entwickelt Zoom Multieffektgeräte für Gitarristen. Im Zoom G11 manifestieren sich Ingenieurskunst und Leidenschaft in perfekter Kombination.

Die neuen "ZOOM Original" Verstärkermodelle bieten eine komplett neue Palette an tonalen Möglichkeiten und passend dazu besitzt der G11 auch gleich ein richtiges Amp-Panel. Ergänzend hierzu verfügt der G11 über 22 Lautsprecher-Emulationen und 70 Impulsantworten, die mit verschiedenen Mikrofonen in unterschiedlichen Positionen abgenommen wurden. Es stehen auch 130 Speicherplätze für den Upload von eigenen IR´s zur Verfügung. Das G11 besitzt ausserdem neu entwickelte Verzerrer- und Modulationseffekte, die einem endlose neue Klangmöglichkeiten erschließen. Dank neuem Prozessor lassen sich bis zu 9 Effekte + 1 Verstärker-Emulation gleichzeitig verwenden. Über das 5-Zoll-Farb-Touchscreen  kann man ganz einfach per Drag, Drop und Swipe zu neuen Klängen gelangen. Und mit 2 Effektloops sowie MIDI In/Out und USB Audiointerface-Funktionalität lässt sich das G11 perfekt in jedes Setup integrieren

 

Das Zoom G11 wird ab Mai 2020 erhältlich sein.

 

Zoom G11 bei Thomann kaufen >>>



Spezifikationen

  • Integriertes Pedalboard mit separatem Verstärker-Bedienfeld, fünf Fußschaltern und einem Expression-/Lautstärke-Pedal
  • Farbige LCD-Touchscreen-Oberfläche mit Drag-and-Drop- und Wischfunktionalität für eine einfache und schnelle Bedienung
  • Effektketten mit bis zu neun Effekten plus Verstärker-Emulation
  • Einzigartige Amp-Modeling-Kombinationen
  • Einzigartige Distortion- und Modulationseffekte
  • 70 integrierte IR-Emulationen sowie 130 freie Slots für benutzerdefinierte IR-Daten
  • Zwei Send-/Return-Effekt-Loops sowie MIDI-In/Out
  • Stereo-Looper mit 5 Minuten Aufnahmezeit
  • 68 integrierte Rhythmus-Pattern
  • USB-Audio-Interface für die Direktaufnahme in Ihrer DAW
  •  Drahtlose Bluetooth-Verbindung zu iOS-Geräten mit Guitar Lab über Bluetooth-Adapter (BTA-1)
  •  Kompatibel mit Zoom Guitar Lab zum Download zusätzlicher Effekte
  • inkl. Zoom AD-19 Netzteil und Kurzanleitung

 


Demo


Looper


Fotos


Fabrikat:   Zoom
Modell:   G11
Typ:   Effektpedal
Getestet am:   29.06.2020
Autor:   Mario Seifarth
0 Kommentare

Source Audio SA 270 One Series EQ2

Der Source Audio SA 270 One Series EQ2 Programmable Equalizer ist wahrscheinlich das leistungsfähigste und fortschrittlichste Equalizer-Pedal auf dem Markt. Die Stompbox basiert auf dem extrem beliebten Source Audio Programmable EQ, der es unter anderem auf die Pedalboards von David Gilmour und John Mayer geschafft hat. Der überarbeitete EQ2 aus der One Series bietet eine Kombination aus grafischem und parametrischem EQ mit 10 vollständig editierbaren Frequenz-Bändern, Stereo Ein- und Ausgängen, MIDI-Funktionen, 4 bzw. 8 Onboard-Presets, 128 MIDI-Presets, einem zusätzlichen +12 dB Volume Boost, einem Noise Gate, Limiter, Stimmgerät und der Möglichkeit zwei unterschiedliche EQ-Presets parallel laufen zu lassen (ein Preset für jeden Stereo-Ausgang). Über die Regelmöglichkeiten direkt am Pedal hat man vollen Zugriff auf alle wichtigen Parameter, aber nutzt man den kostenlosen Neuro Desktop Editor oder die Mobile App zeigt das Pedal sein eigentliches Potential. In einem verständlichen Editor erhält man vollen Zugriff auf flexible Regelmöglichkeiten, die man sonst nur von hochwertigstem Studio-Equipment kennt. Im Neuro Editor lässt sich der Equalizer komplett parametrisch verändern (inklusive Q-Faktor und Frequenz-Verschiebung), die Routing- und Output-Optionen editieren oder die externe Expression Control verändern. 

 

Source Audio SA 270 - One Series EQ2 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Spezifikationen

  • 10-Band Equalizer Effektpedal
  • 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz
  • 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im Preset Extension Mode)
  • 128 MIDI-Presets
  • zusätzlicher, regelbarer +12 dB Clean Boost
  • komplett MIDI-fähig
  • externe Expression und Switching Control
  • integriertes Noise Gate, Limiter, Stimmgerät
  • Gehäuse aus gebürstetem eloxierten Aluminium
  • zwischen analog-gebuffertem oder relais-geschaltetem True Bypass wählbar
  • 2x 6,3 mm TRS-Stereo Inputs
  • 2x 6,3 mm TRS-Stereo Outputs
  • MIDI IN und MIDI THRU Anschlüsse
  • Mini USB Port für Verbindung mit PC (Windows and Mac kompatibel) und Remote Control (MIDI)
  • 3,5 mm Source Audio Control Input für Verbindung mit kompatiblen Source Audio Geräten (Dual Expression Pedal, Tap Switch)
  • Stromversorgung via mitgeliefertem 9V DC (SR SA 153) Netzteil, 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen
  • Stromaufnahme 165 mA, Batteriebetrieb nicht unterstützt
  • Abmessungen (L x B x H) 114 x 70 x 51 mm

Fotos


Fabrikat:   Source Audio
Modell:   SA 270 - One Series EQ 2
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

20.06.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth

0 Kommentare

Two Notes Torpedo Captor X

Der neue Two Notes  Torpedo Captor X* ist eine Kombination aus Captor und Cab M (D.I. Box mit Speaker Sim im Pedalformat) Der Captor X* ermöglicht es Gitarristen ihren geliebten Röhrenamp an seinem Sweet Spot, also der Punkt bei dem die Endstufenröhren an der Tonformung mit beteiligt sind, mit der gewünschten Lautstärke oder völlig lautlos über Kopfhörer zu spielen. Das ist sonst mit einem Röhrenamp nur bei hohen Lautstärken möglich.

Die zwei XLR-Ausgänge ermöglichen ein Stereo Erlebnis im Studio oder live. Aber auch andere Routingmöglichkeiten sind möglich, so kann man beim Dual/Mono Routing zwei verschiedene Signale von den XLR-Ausgängen senden. Das vom Gerät ausgehende Signal kann beim DUAL MONO-Routing einen anderen Equalizer und einen anderen Hallpegel haben. Es gibt auch die Möglichkeit mit der Bypass-Funktion den rechten Kanal vom Torpedo-Prozess auszuschließen und so ein trockenes Signal aufzuzeichnen. So kann man die aufgenommenen Guitar-Tracks auch nach der Aufnahme mit Torpedo Wall of Sound in der DAW noch bearbeiten.

Mit der kostenfreien Remote Software, die für Windows und Mac aber auch für Smartphones und Tablets für iOS und Android als App verfügbar ist kann man sämtliche Einstellungen komfortabel kontrollieren. Es sind werkseitig 32 Cabinets, 8 Mic Modelle und 8 Room Modelle verfügbar. Online sind über 300 Cabinets beleibter Marken in der Library verfügbar und können käuflich erworben werden.

Funktionen wie Twin Tracker, Stereo Reverb, Enhancer und Voicing lassen bei der Tonformung offen. Der Twin Tracker ist ein automatischer Doppel-Tracker. Das Mono-Amp-Sound wird zum linken Ausgang geleitet und Twin Tracker erstellt in Echtzeit einen weiteren Track (einen virtuellen Gitarristen) auf dem rechten Kanal. Die leichten Unterschiede in Timing und Attack tragen zu einem aufgemotzten Ton und einem massiven Sound bei.

 

Two Notes Torpedo Captor X bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Spezifikationen

  • Compact Reactive Load Box (8 Ohm, 100-watt RMS).
  • Tube Amp Attenuator: Home (-38dB), Club (-20dB), Stadium (0db).
  • Torpedo IR-based technology creating Dual-miked Virtual Cabinets.
  • Dual IR Loader: 512 memory slots for custom IR files.
  • Loaded with 32 Virtual Cabinets, 128 preset locations.
  • Instantly select your favorite preset direct on the hardware (PRESET).
  • Choose from 8 microphones per cabinet and 8 room simulations.
  • Torpedo Remote for effortless control of all parameters e.g. position of mics.
  • XLR DI Outputs (3 routing options: Stereo, Dual Mono, Dry / Wet).
  • Silent playing with Immersive Headphone Experience.
  • Stereo Reverb including SPACE control on hardware.
  • EQ: Semi-parametric in Torpedo Remote, VOICING hardware control.
  • Twin Tracker virtual guitarist.
  • Enhancer with Body, Brilliance and Thickness controls.
  • Noise gate with learn function.
  • Dual Mono: Send dedicated signals to FOH and monitors with different EQ & Reverb.
  • Dry / Wet: Send Cab Sim to audio interface from one output and dry on the other.
  • Two notes Wall of Sound plugin included for processing of dry recordings.
  • Audition 300+ Virtual Cabinets via the Torpedo Remote online library.
  • Explore / purchase official cabinets from MESA/Boogie™, Celestion™, Orange™, Suhr™, REVV™ and more at store.two-notes.com
  • Rugged, metal case: road ready and portable.
  • USB Torpedo Remote (Windows and macOS) connectivity.
  • MIDI Torpedo Remote connectivity
  • Wireless (Phone / Tablet) Torpedo Remote connectivity (Android and iOS).

 


Fotos


Demo


Audio


Fabrikat:   Two Notes
Modell:   Torpedo Captor X
Typ:   DI/Symmetrierboxen
Getestet am:   26.05.2020
Text:   Mario Seifarth
0 Kommentare

VOX Mini Superbeetle Audio

Im MINI SUPERBEETLE AUDIO* hat VOX zwei wichtige Elemente perfekt zusammengeführt: Die kompakte Bluetooth-Box im schicken Retro-Design fungiert sowohl als drahtloser Audioverstärker zum Musikhören als auch als Gitarrenverstärker zum Mitjammen.

 

Möglich machen dies der 1" Hochtöner sowie der 6,5" Tieftöner in Kombination mit einer Leistung von 50 Watt. Dank TREBLE-, MIDDLE-, BASS- und sogar SUB-BASS-Regler ist die Wiedergabe der eigenen Lieblingssongs über Bluetooth oder den integrierten AUX-Eingang stets satt und druckvoll.

 

Neben seiner Funktion als Bluetooth-Speaker kann der MINI SUPERBEETLE AUDIO* aber auch als vollwertiger Gitarrenamp genutzt werden. Er verfügt über einen separaten Gitarreneingang mit AC30-Modelingschaltung, die überzeugende Gitarrensounds von Clean bis Crunch abliefert. Über die zusätzliche Anschlussmöglichkeit für einen VOX amPlug Kopfhörergitarrenverstärker lässt sich der Gitarrensound sogar komplett auf die eigenen Vorlieben hin anpassen: Einfach den gewünschten amPlug anschließen und sofort mit dem eigenen Lieblings-Sound abrocken!

 

Der Bluetooth-Lautsprecher mit typisch britischem Charme ist den Farben Schwarz und Ivory Weiß erhältlich.

 

VOX Mini Superbeetle Audio bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du den verlinkten Verstärker in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.

 



Spezifikationen

  • Bluetooth-Box im stylischen Retro-Design,
  • Kultiges Mini-Stack aus Topteil und Lautsprecherbox
  • 50 Watt Leistung
  • Auch als Gitarrenverstärker nutzbar
  • Anschluss für VOX amPlug Gitarrenverstärker-Module für unterschiedliche Amp-Sounds (Weitere Infos zu den Modellen der VOX amplug 2 Serie unter https://voxamps.com/de/produkt/amplug-2/)
  • AUX-Eingang
  • 4-Band EQ mit Sub-Bass-Regler
  • 6,5" Tieftöner + 1" Hochtöner
  • Farben: Schwarz / Ivory Weiß

Fotos


Fabrikat:   VOX
Modell:   Mini Superbeetle Audio
Typ:   Bluetooth-Lautsprecher
Getestet am:  

04.04.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Korg & More

0 Kommentare

JHS Pedals Paul Gilbert Signature Distortion PG-14

Das JHS Pedals Paul Gilbert PG-14* Signature Distortion Effektpedal bietet ein neues, einzigartiges Schaltungs-Design, das speziell nach Paul Gilberts Vorgaben entwickelt wurde. Das Herz der Schaltung bildet eine FET-basierte Distortion-Sektion, die den Sound, das Feeling und das Ansprechverhalten eines übersteuerten Röhrenverstärkers emuliert. Das Pedal bietet Gitarristen die Möglichkeit die Dynamik und den Tone eines Amps auf „Stadion-Level“ auch bei moderaten Lautstärken zu erhalten. Ein weiteres, einzigartiges aber extrem wichtiges Feature ist der aktive Preamp für die Mitten, der sich vor der Distortion-Sektion befindet. Dieses Design-Feature bietet Musikern ein extrem breites Spektrum an möglichen Sounds mit jeder denkbaren Kombination aus unterschiedlichen Gitarren und Verstärkern.

 

Das JHS Pedals Paul Gilbert PG-14* Signature Distortion Effektpedal ist mit True Bypass ausgestattet und Made in USA. Die Stromversorgung erfolgt über ein optionales 9V-DC-Netzteil. Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

 

JHS Pedals Paul Gilbert Signature Distortion PG-14 bei Thomann kaufen. >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Foto


Audio


Fabrikat:   JHS Pedals
Modell:   Paul Gilbert Signature Distortion PG-14
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

29.03.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

RockBoard StageTuner ST-01

Der RockBoard® StageTuner ST-01* ist ein chromatisches Stimmgerät im Pedalformat für elektrische Instrumente. Das ST-01 verfügt über True Bypass, ein 28 Segment (FND) & LED Display, einen separaten Ausgang für hörbares Stimmen, einen Stimmbereich von A0 (27,5 Hz) bis C8 (4168 Hz), eine Referenzfrequenz von 432 bis 445 Hz (in 1 Hz Schritten), eine Detuning Funktion mit drei Setting (B / Bb / Bbb) und eine Genauigkeit von +/- 1 Prozent. Die Stromversorgung erfolgt durch eine mitgelieferte 9V-Blockbatterie oder ein optionales 9V DC Netzteil.

 

RockBoard StageTuner ST-01 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Fotos


Fabrikat:   RockBoard
Modell:   StageTuner ST-01
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

17.03.2020

Text:   W-Music Distribution

0 Kommentare

Blackstar Sonnet 60 Acoustic Amp

Der Blackstar Sonnet 60 ist ein 60 Watt Akustikgitarrenverstärker für Gitarre und Gesang der in enger Zusammenarbeit mit dem innovativen Akustikgitarrist, Singer & Songwriter Jon Gomn konzipiert wurde. Der Amp besitzt zwei Kanäle; Kanal 1 (Instrumenteneingang: Klinke) mit Gain, Low, Mid, High, Reverb und Kanal 2 (Instrumenten/Mic Eingang:  - XLR/Klinke Kombi) mit Gain, Low, High, Reverb. Beide Kanäle besitzen einen Shape-Schalter der die Mitten beschneidet und die hohen und unteren Frequenzen boostet um im Mix mit anderen Instrumenten und Gesang einen alternativen Sound bereitzuhalten. Es gibt einen Phase Schalter um evtl. auftretendes Feedback zu eliminieren. Mit zwei Halltypen Hall und Plate sowie einem Reverb Time – Regler kann man dem Gitarrensound den nötigen Raum hinzufügen. Der Hochpassfilter sorgt dafür, dass man die Low-End Frequenzen abschwächen kann und der Brilliance-Regler übernimmt die Kontrolle über die hohen Frequenzen. Mit dem Master-Regler steuert man die Gesamtlautstärke. Außerdem an Bord eine Bluetooth-Anbindung, USB-Anschluss, XLR DI.-Out mit Groundliftschalter, MP3/Line In sowie ein Anschluss für den optional erhältlichen Fußschalter FS-17 mit dem man den Amp muten und das Reverb ein- bzw. ausschalten kann.

 

Blackstar Sonnet 60 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du den verlinkten Verstärker in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Fotos


Fabrikat:   Blackstar
Modell:   Sonnet 60
Typ:   Akustikgitarrenverstärker
Getestet am:  

07.03.2020

Text:   Mario Seifarth
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

Keeley ECCOS - Delay / Looper

Das Keeley Eccos bietet Musikern eine kunstvolle True-Stereo-Kombination aus Delay-Pedal und Looper. Herz der Schaltung ist ein Neo-Vintage-Delay mit beispielloser Kontrolle über Echos im Tape-Style. Erzeuge lange, majestätische Delay-Lines mit schönen Tape-Flange-Effekten oder nutze das Pedal als Looper mit unzähligen Features um komplexe Sound-Schichten aufzunehmen. Im Delay-Modus bieten die beiden Fußschalter True Bypass, Tap Tempo oder unendliches Feedback, im Looper-Modus kontrolliert man damit Record, Play, Reverse, Half-Speed und „Play-Once“.

 

Egal ob im Studio oder auf der Bühne - das Keeley Eccos bietet eine perfekte Workstation für kreative Sounds, Klang-Experimente und Loops in einem kompakten Gehäuse. Mit mehr als vier Jahren Entwicklungszeit an der Quad 24/56-Bit Dream DSP hat Keeley mit den erstaunlichen neuen Sounds des Eccos einen weiteren Höhepunkt der Delay-Klangqualität erreicht.

 

Natürlich bietet das Eccos die gewohnt hohe Qualität und robuste Verarbeitung die man von Keeley kennt. Das Keeley Eccos Delay / Looper Pedal ist Made in USA, verfügt über einen umschaltbaren Bypass (True Bypass oder Buffered Trails), Anschlüsse für ein optionales Expression-Pedal sowie einen optionalen externen Fußschalter und lässt sich einem optionalen 9V-DC-Netzteil mit Betriebsstrom versorgen. Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

 

Keeley ECCOS - Delay / Looper bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Pedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.




Fotos


Fabrikat:   Keeley Electronics
Modell:   Eccos
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

12.02.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare

VOX VXT-1 Strobe Pedal Tuner

Mit dem ersten Bodentuner der Marke, die sonst für Verstärker, Effekte und Co. bekannt ist, fährt VOX direkt starke Geschütze auf. Der VXT-1 verfügt über ein optimal ablesbares Display in Diamantform mit einer besonders ruhigen LED-Meteranzeige, ein ultrarobustes Gehäuse aus Gussaluminium, drei verschiedene Betriebsmodi (darunter auch Strobe) sowie eine überragende Erkennungsgenauigkeit von +/- 0,02 Cent.

Damit aber nicht genug, bringt der Pedaltuner diverse Offset-Modi für verschiedene Stimmungen und Instrumente mit. Darunter gibt es neben einem chromatischen Modus noch neun weitere Modi. Außerdem ist es dank der DC-OUT-Buchse möglich, auch die anderen Pedale auf dem Board mit Energie zu versorgen. Die True-Bypass-Schaltung verhindert darüber hinaus, dass das Gitarrensignal in jeglicher Hinsicht gefärbt wird.

Dieselbe Hingabe, mit der VOX Verstärker und Topteile baut, steckt auch in diesem einzigartigen Tuner, der mit seinen Features perfekt für den Bühnen- und Proberaumeinsatz geeignet ist.

 

VOX VXT-1 Strobe Pedal Tuner bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Spezifikationen

  • Vielseitiger Bodentuner von VOX
  • Edles Aluminium-Druckgussgehäuse
  • Außergewöhnliche, rautenförmige LED-Anzeige
  • Stimmgenauigkeit mit einer Toleranz von ±0,02 Cent
  • True Bypass Schaltung
  • 3 Stimm-Modi
  • Strobe, Raute, Vertikal
  • Chromatischer Modus
  • 10 Offset-Modi für unterschiedliche Instrumente und Stimmungen
  • Betrieb über Batterie oder optional erhältliches Netzteil
  • DC-Ausgang zum Speisen weiterer Effektgeräte

 


Foto


Fabrikat:   VOX
Modell:   VXT-1
Typ:   Strobe Pedal Tuner
Getestet am:  

10.02.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Korg & More
0 Kommentare

VOX Cambridge50

Mächtiger Modeling-Verstärker mit modernster Nutube Röhren-Technologie: Der VOX Cambridge50

 

Er ist ein Modeling-Gitarrenverstärker, der vieles einfach besser macht - der VOX Cambridge50.

Er beruht auf der VOX-eigenen Virtual-Element-Technologie (VET), mit der sich mühelos fette, überzeugende Sounds zaubern lassen: Die Übersteuerung, die superschnelle Ansprache und die Dynamik ziehen mit Röhrenverstärkern gleich und wirken absolut authentisch. In Kombination mit der hochmodernen Nutube im Preamp, die die typischen Klangeigenschaften einer Röhre liefert, ist der Sound dieses Amps stets dynamisch, druckvoll und voll und ganz überzeugend. Ganz nebenbei ist die Nutube wesentlich enegieeffizienter, robuster und leichter als die klassische Röhre.

Zusätzlich sorgen das nach hinten offene Holzgehäuse des Amps sowie der brillante 12" Celestion Lautsprecher für eine knackige, definierte Klangabbildung.

Außer dem legendären VOX-Sound bietet dieser Verstärker auch zahlreiche weitere Amp-Modelle sowie einen Line-Eingang (z. B. für Akustikgitarren), verschiedene Effekttypen und viele praktische Funktionen, wie z. B. ein integriertes USB-Audio-Interface. In Kombination mit dem optional erhältlichen VFS-5 Fußtaster lassen sich bis zu acht unterschiedliche Sounds als Presets abspeichern und auf Knopfdruck wieder abrufen. Somit liefert der VOX Cambridge50 sowohl im Proberaum, auf der Bühne als auch im Studio stets eine exzellente Performance ab.

 

VOX Cambridge50 bei Thomann kaufen >>>

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du den verlinkten Verstärker in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Spezifikationen

  • Moderner Modeling-Verstärker mit Nutube Technologie
  • 50 Watt Leistung
  • 1x12" Celestion Lautsprecher
  • Kompaktes Holzgehäuse
  • 11 verschiedene Verstärker-Modelle
  • 8 Effekt-Typen (jeweils zwei gleichzeitig nutzbar)
  • Integriertes USB-AUDIO-Interface
  • Dynamik und Druck eines Röhrenverstärkers dank Nutube-Technologie
  • 2 User-Speicher / 8 User Speicher bei Verwendung des optional erhältlichen VOX VFS-5 Fußtasters
  • Line-Out/Kopfhörer-Ausgang mit Boxenemulation
  • Tone Room Software zum detaillierten Editieren der eigenen Sounds
  • Inklusive JamVOX III Software

Demo


Fotos


Fabrikat:   VOX
Modell:   Cambridge50
Typ:   Modelingverstärker
Getestet am:  

02.02.2020

Text:   Korg & More
Fotos:   Korg & More
0 Kommentare

KORG - 6 Top Guitar Tuners

KORG Pitchblack Pro Rackmount Tuner

Der KORG Pitchblack Pro Rackmount Tuner ist ein federleichter, kompakter 19"-Tuner, der dank seiner 3D-Anzeige die bisher beste Leserlichkeit besitzt. In der Vergangenheit hat sich KORG mit dem ersten rackfähigen Tuner DT-1 Pro, der 1987 vorgestellt wurde einen Namen gemacht und gilt in dem Segment als Topadresse. Der DTR-1/DTR-2 (1994) und DTR-1000/DTR-2000 (2002) sind bis heute in unzähligen Racks verbaut. Eine zukunftsweisende Weiterentwicklung war somit vorprogrammiert. Der Pitchblack Pro ist durch seine neuartige 3D-Anzeige eine optische Bereicherung für jedes jedes Rack und garantiert ein zuverlässiges Ablesen. Er wiegt trotz seiner racktauglichen Abmessung überraschend wenig und kann durch seine kompaktes Format auch an vielen anderen Orten eigesetzt werden. Professionelle sowie ambitionierte Gitarristen und Bassisten werden sich über diese neue Tuner-Generation freuen.


Spezifikationen

  • 1HE-Racktuner (19”) für Gitarre und Bass
  • Große 3D-Anzeige für eine optimale Leserlichkeit
  • Federleicht, schmal, kann auch als Tischgerät usw. benutzt werden
  • Drei Anzeigemodi: Normal, Strobe und Half-Strobe
  • „Cable Checker“-Funktion erspart die langwierige Suche nach der Fehlerquelle
  • Gepufferter Ausgang für eine konstante Audioqualität
  • Stummschaltung, um weder das Publikum, noch die Band-Mitglieder zu nerven
  • Ein weiteres Modell in KORGs hochwertiger Custom Shop-Serie

Fotos


KORG Pitchblack Advance Pedal Tuner

Das beliebte Pitchblack* Tuner-Pedal wurde von Korg weiterentwickelt und lässt keine Wünsche offen. Es ist sowohl für Profis als auch für ambitionierte Gitarristen und Bassisten weltweit die erste Wahl. Die nächste Generation die viele entwickelte Funktionen und Merkmale des Vorgängermodells besitzt präsentiert Korg in einem neuen Gehäuse. Mit all den bewährten Eigenschaften und neuen spannenden Möglichkeiten ist dieses Tunerpedal einfach unschlagbar.

 

KORG Pitchblack Advance Pedal Tuner bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Spezifikationen

  • Hochmodernes Design mit einem perfekt leserlichen Display
  • Bis auf ±0,1 Cent genau
  • Vier Messanzeigemodi
  • True Bypass-Schaltung ohne Klangfärbung
  • Gleichstromausgang für die Speisung weiterer Effektpedale
  • Kein Brummen bzw. Rauschen bei Verwendung eines Netzteils
  • Batterielaufzeit von bis zu 60 Stunden

Fotos


KORG Sledgehammer Pro Clip-On-Tuner

Zu den Neuheiten im Clip-On-Tuner-Segment von KORG gehören die Tuner der Sledgehammer-Serie für Gitarre/Bass. Es handelt sich hierbei um Stimmgeräte die direkt am Instrument angebracht werden. Der Sledgehammer Pro* ist der zuverlässigste Clip-On-Tuner der Geschichte, da er Stimmungsabweichungen von ±0,1 Cent erkennt. Das Display wurde dreidimensional gestaltet und sorgt für eine erstaunliche Leserlichkeit, sodass das Instrument immer und überall zuverlässig gestimmt werden kann. Das röhrenförmigen Gehäuse ist mit einem Shuttle-Schalter ausgestattet, der sich einhändig bedienen lässt, sodass man mit der anderen Hand die jeweilige Saite anschlagen kann. Der Sledgehammer Pro* richtet sich auf Grund seiner erstaunlichen Genauigkeit an professionelle Gitarristen und Bassisten. 

 

KORG Sledgehammer Pro Combo Tuner Metronom bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Spezifikationen

  • Komfortable einhändige Bedienung
  • Bis auf ±0,1 Cent genau
  • 3D-Meteranzeige für eine erstaunliche Leserlichkeit
  • Drei Meter-Anzeigemodi
  • Ultrastabile und robuste Clip-Mechanik
  • Wahl der Kammertonfrequenz, Energiesparmodus und Pufferung der Einstellungen

Fotos


KORG AW-OTG-POLY

Das AW-OTG-POLY* ist KORG´s erster polyphonischer Clip-On-Tuner mit revolutionärer OLED-Display Technologie und bietet ein klares, schnelles und präzises Stimmen. Die polyphonische Stimmfunktion macht es möglich alle Saiten gleichzeitig zu spielen um auf dem ersten Blick zu wissen welche Saite verstimmt ist.

 

KORG AW-OTG-POLY bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Spezifikationen

  • Modernste OLED-Display-Technologie bietet ein erstaunliches Maß an Lesbarkeit.
  • Polyphones Stimmgerät für Gitarre und Bass.
  • Das gitarrenspezifische AW-OTG-POLY verfügt über eine intuitive Akkordfinder-Funktion
  • Bass-spezifische AW-OTB-POLY wurde optimiert, um niedrigere Noten mit mehr Geschwindigkeit und Genauigkeit abzustimmen und beinhaltet eine Tempo-Finder-Funktion
  • Ultra-High-Precision-Tuning mit einer Genauigkeit von ± 0,1 Cent. Die optionale STROBE-Funktion verbessert die Genauigkeit zusätzlich.
  • Alternative Tuning-Animationen machen Spaß beim Stimmen!
  • Unglaublich lange Akkulaufzeit mit nur einer AAA-Batterie.
  • Fester und verstellbarer Clip für maximale Stabilität.
  • Kalibrierung, Speicher-Backup und Abschaltautomatik.

Fotos


KORG TM-60 Combo Tuner Metronom

Die TM-Serie von Korg wurde überarbeitet und so erhielt auch der brandneue TM-60* ein größeres Display, das die gleichzeitige Darstellung von Stimm- und Metronomfunktion möglich macht. Mit dem TM-60* ist es Möglich Itonations- und Rhytmusübungen durchzuführen ohne dabei zwischen den Funktionen wechseln zu müssen. Die Batterielaufzeit wurde ebenfalls drastisch verlängert.

 

TM-60 Combo Tuner Metronom bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.

Spezifikationen

  • Hochpräzise Stimmfunktion und flexible Rhythmusbegleitung. Beide Funktionen lassen sich simultan verwenden.
  • Das Display ist ungefähr 1,3 Mal größer als beim Vorgängermodell (TM-50), um die Stimmung und Rhythmusfunktion gleichzeitig im Auge behalten zu können.
  • Hintergrundbeleuchtetes LC-Display für eine perfekte Leserlichkeit selbst an dunklen Orten.
  • LCD-Nadelanzeige mit blitzschneller Tonhöhenerkennung und der bei einem KORG-Gerät selbstverständlichen Antrittsschnelligkeit.
  • Enormer Erkennungsbereich (C1~C8) für eine Vielzahl an Instrumenten.
  • Die Kammertonfrequenz ist frei einstellbar.
  • Markierungen für die Angabe reiner Terzintervalle (große und kleine Terz).
  • Sound Out- und Sound Back-Modus für die Schulung des Gehörs.
  • Metronom mit einem Tempobereich von 30 bis 252 Taktschlägen pro Minute. Das Tempo kann auf drei verschiedene Arten eingestellt werden, es stehen 15 Rhythmusvariationen zur Wahl.
  • Neues Schaltungsdesign mit einer nahezu verdoppelten Batterielaufzeit. (Im Vergleich zum KORG TM-50, im Stimm-Modus ohne Hintergrundbeleuchtung.)
  • Einstellungspufferung und Ausschaltautomatik.
  • Erhöhter Bedienkomfort: Neues Stativdesign und neuer Batteriefachdeckel.
  • Lieferbar in Schwarz und Weiß – zwei zeitlose Farbgebungen.
  • Mit einem optionalen CM-200 Kontaktmikrofon kann die Tonhöhenerkennung noch weiter verfeinert werden. Die Serie umfasst außerdem ein TM-60C Bundle mit einem CM-200 in der Farbe des Stimmgeräts/Metronoms.

 


Fotos


Magnetune Magnetic Guitar Tuner

Der Magnetune kann aufgrund seines Magneten an alle metallischen Bauteilen der Gitarre wie Gurtknopf oder Mechaniken befestigt werden. Sobald er auf diese Weise Kontakt mit dem Instrument hat kann mit dem Stimmen begonnen werden. Während dem Spielen kann er an der Gitarre bleiben oder man befestigt ihn am Notenständer oder lässt ihn in der Hosentasche verschwinden. Er ist so unscheinbar, dass er kaum auffällt.

 

KORG Magnetune bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Stimmgerät in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Fotos


Fabrikat:   KORG
Modell:   Rack-, Pedal-, Clip-On-, Metronom-Tuner
Typ:   Tuner
Getestet am:  

19.01.2020

Text:   Musiker TV
Fotos:   Musiker TV
0 Kommentare

Mooer GE250 Amp Modeler & Multi Effects

Mooer Audio stellt den perfekten Kompromiss für diejenigen vor, die eine hochwertige IR-Unterstützung mit Tone Capture Amp-Sampling benötigen - das GE250*! Der GE250* Multi-Effekt Prozessor wurde komplett überarbeitet und verfügt über ein komplett weißes Gehäuse mit leicht lesbarem, schwarzen Text und ein ausgefallenes, neues Expression-Pedal-Design für eine verbesserte Haltbarkeit. Die Funktionalität wird auch für professionelle Gitarristen erweitert, da der GE250* mit einer Vielzahl von Input- / Output-Optionen ausgestattet ist und mit einem Fußschalter-Setup für zusätzliche Anpassungen und die Steuerung des Geräts kommt, das sich am Mooer GE300 orientiert.

An Verstärkern und Effekten sind 70 hochwertige Amp-Simulationen sowie 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs) enthalten, die den Klang und das Gefühl eines echten Röhrenverstärkers emulieren. Die beliebte Unterstützung für Impulse Responses von Drittanbietern wurde jetzt auf die Unterstützung von Dateien mit jeweils 2048 Abtastpunkten erweitert, sodass mehr Optionen für die Suche nach dem perfekten Ton zur Verfügung stehen. Das GE250* verfügt außerdem über Standardfunktionen wie einen Tuner, 60 brandneue Drum-Tracks, 10 Metronom-Optionen, einen Phrase Looper (Stereo) mit 70 Sekunden Aufnahmezeit, einen AUX Input sowie einen programmierbaren Fußschalter und natürlich vorinstallierte Presets für diejenigen, die ihre eigenen Sound nicht von Grund auf neu gestalten wollen.

 

Mooer GE250 bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.

Demo

Spezifikationen

  • Multi-Effekt Prozessor
  • integrierte ToneCapture Funktion zum samplen deines Lieblings-Verstärkers
  • 70 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie
  • 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs)
  • Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern in 10 freien User Presets
  • 60 Drum Rhythms und 10 Metronom-Optionen
  • 11 Effekt-Typen gleichzeitig nutzbar
  • über 180 hochwertige Effekte, Delay und Reverb Effekte bieten Trail-On Effekt um natürlich auszuklingen
  • 255 Preset Slots in 85 Preset Banks
  • programmierbarer FX Loop
  • Tap Tempo Funktion
  • Phrase Looper (Stereo) mit 70 Sekunden Aufnahmezeit
  • integriertes Expression Pedal
  • professionelle USB AUDIO Konnektivität zur Nutzung als Aufnahme-Interface
  • Regler für XLR Out Master und Output / Headphone Master
  • Value Drehschalter und Taster zur Menü-Navigation, Up, Down, A, B und C Fußschalter
  • Kontrolltasten für Rhythm, Display, GLB-EQ, CTRL, System, Save und EXP
  • Effekt-Kontrolltasten für FX A, DS/OD, Amp, Tone Cap, Cab, NS, EQ, FX Loop, FX B, Delay und Reverb
  • Aluminiumgehäuse
  • 3,5“ TFT Display
  • 6,3 mm Mono-Klinken Eingang
  • 6,3 mm Stereo-Klinken EXP Eingang für externe Expression Pedale
  • 3,5 mm Stereo AUX-In
  • 1x 6,3 mm Mono-Klinken Send
  • 1x 6,3 mm Mono-Klinken Return
  • 2x 6,3 mm Mono-Klinken Ausgänge (L / R)
  • 3,5 mm Stereo-Klinken Phones Out
  • 2x symmetrische XLR (L / R) Ausgänge mit schaltbarem Ground Lift
  • 1x 5-Pin MIDI IN / OUT
  • USB-B Anschluss zur Verbindung mit dem PC / MAC
  • Stromversorgung via inkludiertem 9V DC Netzteil, 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen
  • Batteriebetrieb nicht unterstützt
  • Stromverbrauch ca. 1.000 mA
  • Abmessungen (L x B x H) 324 x 162 x 60 mm
  • Gewicht 1,7 kg
  • inkl. Netzteil und USB Kabel 

Fotos


Fabrikat:   Mooer
Modell:   GE250
Typ:   Multi-Effekt Prozessor
Getestet am:  

17.01.2020

Text:   W-Music Distribution
0 Kommentare

Mooer SD75 & SD30 Modelling Amps

Die brandneue Mooer SD-Verstärker-Serie ist eine harmonische Verbindung zwischen Mooers beliebter Digital-Preamp-Modelling-Technologie und einer neuen Version traditioneller Solid-State-Class-A/B-Verstärker-Schaltungen, die professionelle Röhren-ähnliche Leistung, Haptik und Feeling zu Einstiegspreisen bietet. Jedes Modell der Mooer SD-Serie ist mit zahlreichen Features und Effekten ausgestattet (einschließlich 8 Overdrive- und Distortion-Effekten, 25 Amp Head-Simulationen, 9 Modulations-Effekten, 5 Delay-Effekten und 6 Hall-Effekten), die alles bieten, was du brauchst, um unglaubliche Sounds für die Bühne oder den Proberaum zu erstellen.

 

Diese Sounds können in 40 Preset-Slots gespeichert und bearbeitet werden. Die SD-Verstärker verfügen über eine einzigartige Jam-Sektion, die eine ganze Reihe von Tools für Solo-Performer und kreative Musiker enthält: Einen integrierten 150-Sekunden-Looper, eine synchronisierbare Drum-Machine sowie eine Bluetooth-Verbindung und einen 3,5 mm Aux Input für die Wiedergabe deiner Lieblings-Songs von einem externen Gerät.



Demo


Mooer SD75

Der Mooer SD75* Modelling Amp kommt mit einem 12“ Custom-Speaker, der harmonische Obertöne und ein verbessertes Feeling mit Klarheit, Artikulation und Dynamik über den gesamten Lautstärkebereich des Verstärkers liefert. Zu den weiteren Spezifikationen zählen:

  • Modelling Gitarren Combo
  • Transistor / Solid-State Design
  • 75 Watt (RMS) Class A/B Verstärker
  • 25 hochwertige, digitale Nachbildungen beliebter Verstärker basierend auf Mooers Digital Preamp Modelling Technologie
  • 8 wählbare Overdrive- / Distortion-Effekte
  • 9 wählbare Modulations-Effekte
  • 5 wählbare Delay-Effekte (mit Tap Tempo)
  • 6 wählbare Reverb-Effekte
  • Integrierter Chromatic Tuner
  • serieller Effekt Loop
  • 3-Band EQ
  • 40 editierbare PresetsWireless Bluetooth Verbindung für AUX Input
  • LED Display
  • Jam Mode mit 150 Sekunden Looper und Drum Machine
  • 1x 12“ Custom Lautsprecher, 100 W, 8 Ohm
  • Regler für Gain, Bass, Middle, Treble, Master und Value
  • 6,3 mm Mono-Klinken Instrumenten-Eingang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken Kopfhörer-Ausgang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken AUX Eingang
  • 6,3 mm Mono-Klinken Send
  • 6,3 mm Mono-Klinken Return
  • Firmware Update über USB-B Port an der Rückseite
  • 6,3 mm Mono-Klinken Speaker-Ausgang für zusätzlichen Speaker (8 - 16 Ohm Impedanz)
  • XLR DI-Out mit schaltbarem Ground Lift
  • Abmessungen (L x B x H) 570 x 275 x 465 mm
  • Gewicht 16,0 kg

Mooer SD75 Modelling Amp bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du den verlinkten Verstärker in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.


Looper


Fotos


Fabrikat:   Mooer
Modell:   SD75
Typ:   Modellingverstärker
Getestet am:  

08.01.2020

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth

0 Kommentare

J. Rockett Audio Designs Analog Preamp Experiment (A.P.E.)

Das Analog Preamp Experiment* (APE) von J. Rockett Audio Designs ist ein extrem praktisches Tool und eine flexible Erweiterung für Delay-Pedale und Effekt-Setups. Je nach Verkabelung übernimmt das Pedal unterschiedliche Funktionen im Setup: In einem seriellen Aufbau wird das Analog Preamp Experiment* (APE) vor das Delay-Pedal geschaltet. In diesem Setting bringt das APE als klassischer Preamp ohne Regelmöglichkeiten den legendären Echoplex EP-Sound, die Regelmöglichkeiten des Delays bleiben unverändert. Das Pedal arbeitet intern mit 22,5V und bringt so eine traumhafte Klarheit, Weite und cleane Wärme in den Sound.

Betätigt man den Loop-Fußschalter werden die Regler aktiviert, ‚Repeats’ arbeitet als Treble Boost, Mix als Output Volume und Rec gibt dem Signal einen schönen Drive. Nutzt man die Send- und Return-Anschlüsse des APEs kann man das Delay-Pedal auch in den Loop schalten. In diesem Setting übernimmt das Analog Preamp Experiment* die Kontrolle über die Repeats und den Mix, das regelbare Rec-Level kontrolliert den Gain-Anteil in den Repeats. In diesem Setting gibt es unzählige Möglichkeiten der Klang-Gestaltung und es ist auf jeden Fall empfehlenswert sich eine Weile mit den verschiedenen Möglichkeiten zu beschäftigen, so lassen sich zum Beispiel auch mit einem Overdrive oder einem Booster im Loop des APE umwerfende Sounds erzeugen. Natürlich funktioniert das Pedal auch problemlos mit Bassgitarren.

Das Analog Preamp Experiment* (APE) verfügt über True Bypass, die Stromversorgung erfolgt via optionalem 9V DC Netzteil, Polarität (-) innen. Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

 

J. Rockett Audio Designs Analog Preamp Experiment (A.P.E.) bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Fotos


Fabrikat:   J. Rockett Audio Designs
Modell:   Analog Preamp Experiment A.P.E.)
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

29.12.2019

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth

0 Kommentare

Zoom A1X Four

Zoom stellt seine ersten Multieffektprozessoren für akustische Saiteninstrumente und Blasinstrumente vor - die ZOOM A1 Four und A1X Four*. Beide Modelle bieten neue, speziell entwickelte Effekte für Akustikgitarre, Saxofon, Trompete, Violine, Mundharmonika, akustischen Bass und vieles mehr. Für Akustikgitarre haben wir die Acoustic Guitar Modeling Technologie aus unseren beliebten AC-2/AC-3 Akustikgitarren- Vorverstärkern integriert. Der im Lieferumfang enthaltene MMA-1 Mic Adapter erlaubt es einem jedes dynamische und jedes Kondensatormikrofon anzuschliessen und so unsere Effekte auf jedes akustische Instrument anzuwenden. Mit 68 Rhythmuspattern, die speziell für akustische Musik programmiert wurden, hat man immer eine Begleitung dabei und der integrierte Looper erlaubt es einem dynamische und mehrteilige Arrangements zu kreieren. Die neuen Zoom A1 Four und A1X Four* werden ab Oktober 2019 verfügbar sein.

 

Zoom A1X Four bei Thomann kaufen >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Looper


Außergewöhnliche Effekte

Der A1/A1X FOUR verfügt ab Werk über 80 Effekte – darunter 35 neue und bahnbrechende Effekte, die speziell für akustische Instrumente entwickelt wurden.

 

X steht für zusätzliche Xpression

Der A1X FOUR verfügt über acht zusätzliche Effekte, bei denen sich Parameter wie Volume, Pitch, Reverb, Delay und Wah über das integrierte Pedal steuern lassen.

 

Entfesseln Sie das Potenzial Ihrer akustischen Gitarre

Veredeln Sie Ihre Gitarre mit zahlreichen ausdrucksstarken und warm klingenden Sound-Optionen. Die Auswahl reicht von einem „Unplugged“-Live-Sound bis hin zu einem für Country und Blues typischen Fingerpicking-Style. Dank der umwerfenden Effekte und des Acoustic-Guitar-Modellings erkunden Sie mit Ihrem Instrument bis dato völlig unbekanntes Terrain.

 

Acoustic Guitar Modelling

Mit den Emulationen und Modelling-Optionen verleihen Sie ihrem Instrument akustische Tiefe und Größe. Hauchen Sie dem natürlichen Klang Ihres Instruments neues Leben ein, damit Ihre Live-Darbietungen genauso klingen wie Ihre Studioaufnahmen. Wählen Sie die Bauform und -art Ihrer Lieblingsgitarre aus und verfeinern Sie den Sound anschließend nach Ihrem persönlichen Geschmack.

 

Mit dem A1/A1X FOUR können Sie den Klang Ihrer Akustikgitarre einfacher als je zuvor bearbeiten. Wählen Sie aus den 15 Werkspresets (sowie aus 13 weiteren Presets, die Sie kostenfrei über Guitar Lab herunterladen können) Ihr bevorzugtes AG MODEL (z. B. D-28) und spielen Sie dann mit dem für diese Korpusform typischen und bekannten Klangcharakter.

 

Die akustischen Fingerabdrücke aller im A1/A1X FOUR und über Guitar Lab erhältlichen Gitarrenformen und -korpusse wurden mit Hilfe von IR-Technologie (Impulse Response) erfasst. Für jedes AG MODEL lassen sich über vier Parameter (Gain, Bass, Mid, Treble) die Ausgabelautstärke und der Klang des modellierten Sounds optimieren.

 

In den Patches können Sie den Effekt über die AG Pickup-Auswahl (AG PU SEL) auf Ihren Pickup-Typ (Piezo oder Magnetic) abstimmen und zudem einen EQ hinzufügen, der nach dem Vorbild spezieller Prozessoren emuliert wurde.

 

Entführen Sie Ihr Saxofon in völlig neue Klangwelten

Vielleicht bevorzugen Sie diesen kratzigen, für Rock'n'Roll typisch knurrigen Saxofon-Sound. Oder verwenden Sie einen fetten Chorus-Effekt, um den für Fusion Jazz charakteristischen Klang nachzuahmen. Mit dem A1/A1X Four erschließen sich Saxofonisten ungeahnte Klangwelten. Der völlig neue Effekt „SaxChorus“ erzeugt natürlich klingende Dopplungen und sorgt durch den subtilen Einsatz einer ursprünglich für E-Gitarren entwickelten Modulation für eine besonderes fette Ansprache. Dank vorgefertigter EQ- und Kompressor-Einstellungen bewahrt Ihr Saxofon auch bei der Mikrofonabnahme seinen akustisch warmen Klang.

 

Schicken Sie Ihre Trompete zurück in die Zukunft

Vom brillanten Sound des Electric Jazz bis hin zu unserem charakteristischen Auto-Wah-Effekt – der A1/A1X Four hat für jeden Musikstil die passende Inspiration auf Lager. In dem Preset-Patch „Tp MD70“ wird der Pedal-Wah-Sound gestimmt und mit steuerbarer Resonanz an den Bassbereich und die Hüllkurve der Trompete angepasst.

 

Verwandeln Sie Ihre Violine in ein ganzes Orchester

Von dem vollen, ausdrucksstarken Klang einer Streicher-Symphonie bis hin zu der rohen Distortion-Gewalt im Metal – der A1/A1X FOUR bietet Effekte für jedes Genre.

 

Mehr Charakter und Soul für Ihre Harp

Spielen Sie mit dem druckvollen, mittigen Sound einer Blues Harp oder experimentieren Sie mit eigenen neuen Klängen. Noch nie hat es so viel Spaß gemacht, Ihrer Mundharmonika neues Leben einzuhauchen.

 

Spielen Sie über das Preset-Patch „Hm StevieW“ mit dem berühmten Mundharmonika-Sound, bei dem der Chorus-Effekt perfekt auf die Ansprache einer chromatischen Mundharmonika abgestimmt wurde.

 

Der A1/A1X Four enthält zudem eine wirklich authentische Simulation des Bullet-Mikrofons, das unter Harp-Spielern auch als „Green Bullet“ bekannt ist. Wählen Sie das Preset-Patch „Hm Juke“ und verleihen Sie jedem herkömmlichen Mikrofon den legendär warmen und verstärkten Sound des Green Bullet.

 

Neue Möglichkeiten für Ihren Kontrabass

Mit seinem definierten Bass und den kräftigen Höhen bietet der A1/A1X Four maximale Kontrolle und Flexibilität für alle Musikstile von Klassik bis hin zu Rockabilly. Fügen Sie Oktavlagen hinzu, wählen Sie einen Piezo-Effekt oder erstellen Sie Ihre persönlichen Signature-Sounds.

 

Die Technologie

Beliebte Effekte wie Distortion, Chorus und Wah sind für den Einsatz mit einer elektrischen Gitarre konzipiert. Der A1/A1X FOUR bietet dagegen völlig neuartige Effekte, die speziell für die einzigartige Signalstruktur von akustischen Instrumenten entwickelt wurden.

 

Bei einem Saxofon oder einer Trompete wird der akustische Klang beispielsweise dadurch gesteuert, dass der Musiker mehr oder weniger kräftig in das Instrument bläst. Die Wah-Effekte im A1/A1X FOUR wurden daher um einen Tiefpassfilter (LPF) erweitert, um den Frequenzbereich für die Bearbeitung optimal auf das jeweilige Instrument abstimmen zu können. Dadurch können Musiker mit maximalem Ausdruck spielen, obwohl sie ganz normal in ihr Instrument blasen: Der gewünschte Klangeindruck in den Attack- und Release-Phasen bleibt in jedem Fall erhalten.

 

Ein anderes Beispiel ist die Violine: Ein Geiger steuert seinen Ausdruck über den Anstrich seines Bogens. Um diesen Ausdruck selbst bei extrem verzerrten Effekten zu erhalten, verschiebt der DIST-Effekt für Violine das Clipping um eine Oktave nach oben und verstärkt die Höhen, während die Bassanteile abgesenkt werden. Dadurch entsteht eine ausgewogene Sättigung, die perfekt auf den Klangcharakter der Violine abgestimmt ist.

 

Unterstützung für Guitar Lab

Mit Hilfe der kostenfreien Software ZOOM Guitar Lab erkunden Sie ein ganzes Universum aus Patches und Effekten. Dank der Möglichkeit, Effekte zu bearbeiten und Patches für akustische Instrumente zu erstellen, können Sie unendliche viele Kombinationen anlegen und mit diesen experimentieren.

 

Der perfekte Partner

Der Zoom MAA-1 Mikrofonadapter sorgt für einen problemlosen Anschluss am A1/A1X FOUR.  Er ist für dynamische Mikrofone ausgelegt, kann aber auch Phantomspeisung für Kondensatormikrofone ausgeben. Fügen Sie jedem akustischen Instrument Effekte hinzu und steuern Sie das Gain dann mit den intuitiven Bedienelementen des MAA-1 aus.

 

Maximale Kontrolle über Ihre Performance

In den zwei Performance-Modi schalten Sie nahtlos zwischen Patches und Effekten um. Im MEMORY-Modus können Sie Ihre gesamte Set-Liste programmieren und anschließend ganz einfach von Patch zu Patch springen. Im STOMP-Modus können Sie dagegen einzelne Effekte mit dem Fuß an- bzw. ausschalten.

 

Nie wieder Feedback

Der Anti-Feedback Filter ermittelt und eliminiert Frequenzen, die möglichweise zu einer Rückkopplung führen können.

 

Drums & Percussion integriert

Wählen Sie aus den 68 für akustische Musikstile wie Samba, Reggae und Jazz programmierten Rhythmus-Pattern aus. Stellen Sie das gewünschte Taktmaß ein und spielen Sie dann dazu.

 

In der Schleife

Der integrierte Looper kann bis zu 30 Sekunden aufzeichnen und ermöglicht es Ihnen, ein dynamisches Arrangement aus mehreren Parts zu erstellen.

 

Im Lieferumfang

A1 FOUR oder A1X FOUR Multieffektprozessor, MAA-1 Mikrofonverstärker, Typ-AA-Batterien (6 Stk.), Kurzanleitung

Patch-Liste


Fotos


Fabrikat:   Zoom
Modell:   AX1 Four
Typ:   Effektpedal
Getestet am:   17.11.2019
Text:   Sound Service

0 Kommentare

Blackstar Silverline Deluxe 100W Head

Blackstar Amplification stellen ihre neue Silverline Serie* vor, die aus 4 Combos und einem Topteil besteht und die ID TVP Serie ersetzt. Die neuen digitalen Amps bauen auf der vielgelobten ID:Series Technologie auf und liefern mit ihrer zweifach patentierten Technologie und einem leistungsstarken SHARC-Prozessor kompromisslose und authentische Röhrenampsounds.

 

Wie schon bei der Vorgängerserie liefert die patentierte TVP-Technologie eine täuschend echte Nachbildung der Dynamik von 6 verschiedenen Endstufenröhrentypen. In der Preamp-Sektion sind 6 Blackstar Sounds von Clean bis Ultra Overdrive anwählbar und die Flexibilität der neuen Amps kennt mit der ebenfalls patentierten ISF Technologie keine Grenzen. THE SOUND IN YOUR HEAD!

 

Abgerundet wird die Silverline Serie* mit einer Reihe hochwertiger Effekte (MOD, REV, DLY in jeweils diversen Variationen), Audio USB -Konnektivität, Speaker Simulated Outputs und den aus der ID:CORE bekannten Super Wide Stereo Effektsounds.

 

Blackstar Silverline Deluxe 100W Head bei Thomann kaufen. >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du den verlinkten Verstärker in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Foto


Fabrikat:   Blackstar
Modell:   Silverline Deluxe 100W Head
Typ:   Transistorverstärker
Getestet am:  

10.11.2019

Text:   Sound Service
Fotos:   Sound Service

0 Kommentare

J. Rockett Audio Designs Hot Rubber Monkey

Das Hot Rubber Monkey* (HRM) Overdrive-Pedal von J.Rockett Audio Designs wurde entwickelt um den übersteuerten Sound eines D-Style-Verstärkers mit HRM-EQ-Mod zu erzeugen. Dieser EQ-Mod erzeugt einen „kehligen“ Sound mit fokussierten, betonten Mitten – genau dort, wo die Gitarre anfängt zu leben und zu singen. Die Anschlagsdynamik und Schnelligkeit sorgen für ein umwerfendes Spielgefühl. Hier werden die legendären „Broken Tweed Sounds“ zu neuem Leben erweckt!

Das Hot Rubber Monkey* ist Made in USA, verfügt über True Bypass, Regler für Level, Gain, Treble und Fat, Bypass-Fußschalter, Status-LED, Metallgehäuse, 6,3 mm Mono-Klinken Ein- / Ausgang sowie Stromversorgung via optionalem 9V-DC-Netzteil. Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

 

J. Rockett Audio Designs Hot Rubber Monkey Overdrive bei Thomann kaufen. >>>*

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst Du das verlinkte Effektpedal in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von MusikerTV.com zu finanzieren.



Demo


Fotos


Fabrikat:   J.Rockett Audio Designs
Modell:   Hot Rubber Monkey Overdrive
Typ:   Effektpedal
Getestet am:  

03.11.2019

Text:   W-Music Distribution
Fotos:   Mario Seifarth
0 Kommentare
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.