Blackstar FLY 3

Der FLY 3, ein 3 Watt Mini Amp von Blackstar erzeugt trotz seiner minimalen Abmessung (17,5 x 13,6 x 10,7 cm) einen erstaunlich fetten Sound. 

Konstruktion

In dem kleinen Plastikgehäuse ist ein 3" Speaker verbaut, der ordentlich für Druck sorgt. Ganz links befindet die Klinkenbuchse für den Instrumenteneingang. Direkt daneben ist der Gain- und Volume-Regler angeordnet. Gain regelt den Zerrgrad und Volume die Laustärke des Gitarrensounds. Zwischen dem Gain- und Volume-Regler befindet sich ein kleiner Taster mit dem man zwischen Clean und Overdrive auswählen kann. Auf der rechten Hälfte wurde die Effektsektion angeordnet. Sie besteht aus dem ISF-Regler mit dem man zwischen einen amerikanischen Sound mit einem straffen Bassfundament und aggressiveren Mitten und einem britischen Sound, der deutlich erdiger und weniger aggressiv klingt hin und her regeln kann. Außerdem wurde der Effektsektion ein Tape-Delay spendiert. Mit dem Dleay-Time-Regler kann man die Delayzeit einstellen und mit dem Delay-Level-Regler, der sich zwischen ISF- und Deleay-Time-Regler befindet und kleiner dimensioniert wurde, kann man die Intensität des Delays einstellen. Ganz rechts befindet sich der Powerschalter und eine Status-LED, die bei eingeschalteten Amp rot leuchtet. Direkt darunter ist der Miniklinke-Anschluss für MP3-Player oder andere Audioquellen sowie ein Kopfhörerausgang mit Speaker-Emulation der wahlweise als analoger Recording Out nutzbar ist. So stehen nächtlichen Aufnahme –Sessions bei empfindlichen Nachbarn nichts mehr im Wege. Auf der Rückseite befindet sich das Batteriefach für den Batteriebetrieb sowie der Netzanschluss für das optional erhältliche Netzteil. Direkt darüber befindet sich der Anschluss für Zusatzbox FLY 103, die ebenfals optional erhältlich ist und den FLY 3 mit dieser Ergänzung zu einem 6 Watt Stereo Set-Up verwandelt. Dieses ist auch als FLY Stereo Pack bei dem übrigens das Netzteil enthalten ist.  

Praxis

Dank der zwei Kanäle kann man aus Clean und Overdrive auswählen und sich den Gitarrensound mit dem Gain- und ISF-Regler formen. Das Delay an Bord erweist sich ebenfals als tauglich und lädt zum experimentieren ein. Man kann den FLY 3 als Übe-Amp, zum Recording und als Monitor nutzen. Er ist Dank seiner Vielseitigkeit quasi nicht nur für Gitarristen geeignet sondern auch für alle Rock n Roll und Metall-Fans ein nützlicher Begleiter die ein fetten Sound aus einer kleinen Kiste suchen.


Fotos


Soundsamples

Demo 01: Clean, ISF = middle

Demo 02: Overdrive, ISF = middle

Demo 03: Overdrive, ISF Pos. 0 (USA)

Demo 04: Overdrive, ISF Pos. 10 (UK)


Fabrikat:   Blackstar
Modell:   FLY 3
Typ:   Mini-Amp
Getestet am:   05.12.2014
Autor:   Mario Seifarth